Hirschbirn Sekt 0,75l - Naturparkbauernhof Pöltl

(0 Bewertungen)
Naturparkbauerhof Pöltl

Fein prickelnd und natürlich fruchtig - der Edle unter den Hirschbirn-Getränken

Genießen Sie unseren Hirschbirn-Sekt am besten pur oder mit Hirschbirnensaft gespritzt als Speisenbegleiter oder Aperitif





 

Menge:
Art. Nr. 1187
zeige mehr
11,90 €
Inhalt: 0.75 l (€ 15,87 / 1 l)
Inkl. Mwst. zzgl. Versand
  • Beschreibung
  • Bewertungen (0)
Beschreibung

Hirschbirn Sekt 0,75l - Naturparkbauernhof Pöltl

 

Unser Hirschbirn-Sekt wird mit der traditionellen Flaschengärung oder auch Champagner-Methode hergestellt, wie es für hochwertige Schaumwein gebräuchlich ist. Um zu gewährleisten, dass der Sekt keine industrielle Maßanfertigung ist, lassen wir ihm ein Quäntchen an Resthefe. Eine Methode, die auch als "Neuer Weg der Natürlichkeit" gilt.

 

Kulinarischer Tipp

 

Am edelsten schmeckt der Hirschbirn-Sekt bei Temperaturen von 6-8°. Genießen Sie ihn am besten pur oder mit Hirschbirnensaft gespritzt als Speisenbegleiter zu Fisch, insbesondere zu Forelle, Saibling und Zander. Das fruchtig-trockene Aroma eignet sich auch hervorragend als Aperitif vor verschiedenen Fisch-, Wild- und Rindfleisch-Gerichten.


Charakteristik: leichter Rosenduft; schöner, trockener Gaumen, runder Abgang der Birne
Lagerung: dunkel und kühl; 2 Jahre Mindesthaltbarkeit
Passt zu: Fisch z. B. Forelle, Saibling, Zander; Garnelen

 

 

"Nicht alles, was als Birne beginnt, muss als Schnaps enden."

 

Unsere Hirschbirne hat eine edle Abstammung. Darum betrachten wir es auch als unsere Pflicht, sie edel zu verarbeiten. Die Hirschbirn entstammt nämlich der Schneebirne (Pyrus nivalis), nicht, wie bislang behauptet, der Wildbirne. Auch hat sie nichts mit dem königlichen Waldbewohner zu tun, sondern mit dem Herbst, früher "Hiascht" genannt. Was sie kann, oder besser, weshalb sie in den letzten Jahren zu einer richtigen Genuss-Ikone herangereift ist, mag an ihrer adeligen Vergangenheit liegen. Bereits unter Kaiserin Maria Theresia wurde sie zur Most und Schnapserzeugung nach Ungarn und Niederösterreich ausgeliefert. Heute erlebt die schmackhafte Birne eine Renaissance. Warum? Weil sie weitaus mehr Potential hat, als unsere Kaiserin ihr vormals zutraute. Vom „bloß“ vergorenen Most arbeitete sie sich im Laufe der Jahrzehnte zu einer wahren Produktpaletten-Eroberin hoch. So entdeckten wir die Hirschbirne in Pöllau ganz neu, zum Beispiel als prickelnden Sekt.

 

"Gut ist, was sich seine Natur bewahrt ..."

 

Unser Hirschbirnen-Sekt wird mit der traditionellen Flaschengärung oder auch Champagner-Methode hergestellt. Hier ist der Name Programm, denn die zweite Gärung findet tatsächlich in der Sektflasche statt. Für die Herstellung von hochwertigen Schaumweinen sowie Champagner ist diese Prozedur sogar ein Muss. Damit der Hirschbirn-Sekt besonders mundet und zugleich gesichert ist, dass er keine industrielle Maßanfertigung ist, lassen wir ihm ein Quäntchen an Resthefe. Das naturliebende Herz wird es dem Sekt danken und darf sich mit uns darüber freuen, dass unser Verfahren als "Neuer Weg der Natürlichkeit" gilt.

 

Über den Produzenten

 

Die Familie Pöltl produziert für ihren Gütesiegel-Bauernladen in Pöllau neben Hirschbirn-Produkten auch Brot aus dem Holzofen, Selchfleisch, Aufstriche und Wurstwaren. Die Familie wurde mit dem "Landessieg für den Hirschbirnenbrand" und drei Mal mit einer "Auszeichnung der Bauernladen-Genusspakete" geehrt und erhielt das Qualitätsgütesiegel „4 Blumen“.

ZUSATZ-INFO

Produktart: Wein
Gütesiegel: Genussregion
Genuss Regionen: Pöllauer Hirschbirne g.U. (Stmk)
Beschreibung

Hirschbirn Sekt 0,75l - Naturparkbauernhof Pöltl

 

Unser Hirschbirn-Sekt wird mit der traditionellen Flaschengärung oder auch Champagner-Methode hergestellt, wie es für hochwertige Schaumwein gebräuchlich ist. Um zu gewährleisten, dass der Sekt keine industrielle Maßanfertigung ist, lassen wir ihm ein Quäntchen an Resthefe. Eine Methode, die auch als "Neuer Weg der Natürlichkeit" gilt.

 

Kulinarischer Tipp

 

Am edelsten schmeckt der Hirschbirn-Sekt bei Temperaturen von 6-8°. Genießen Sie ihn am besten pur oder mit Hirschbirnensaft gespritzt als Speisenbegleiter zu Fisch, insbesondere zu Forelle, Saibling und Zander. Das fruchtig-trockene Aroma eignet sich auch hervorragend als Aperitif vor verschiedenen Fisch-, Wild- und Rindfleisch-Gerichten.


Charakteristik: leichter Rosenduft; schöner, trockener Gaumen, runder Abgang der Birne
Lagerung: dunkel und kühl; 2 Jahre Mindesthaltbarkeit
Passt zu: Fisch z. B. Forelle, Saibling, Zander; Garnelen

 

 

"Nicht alles, was als Birne beginnt, muss als Schnaps enden."

 

Unsere Hirschbirne hat eine edle Abstammung. Darum betrachten wir es auch als unsere Pflicht, sie edel zu verarbeiten. Die Hirschbirn entstammt nämlich der Schneebirne (Pyrus nivalis), nicht, wie bislang behauptet, der Wildbirne. Auch hat sie nichts mit dem königlichen Waldbewohner zu tun, sondern mit dem Herbst, früher "Hiascht" genannt. Was sie kann, oder besser, weshalb sie in den letzten Jahren zu einer richtigen Genuss-Ikone herangereift ist, mag an ihrer adeligen Vergangenheit liegen. Bereits unter Kaiserin Maria Theresia wurde sie zur Most und Schnapserzeugung nach Ungarn und Niederösterreich ausgeliefert. Heute erlebt die schmackhafte Birne eine Renaissance. Warum? Weil sie weitaus mehr Potential hat, als unsere Kaiserin ihr vormals zutraute. Vom „bloß“ vergorenen Most arbeitete sie sich im Laufe der Jahrzehnte zu einer wahren Produktpaletten-Eroberin hoch. So entdeckten wir die Hirschbirne in Pöllau ganz neu, zum Beispiel als prickelnden Sekt.

 

"Gut ist, was sich seine Natur bewahrt ..."

 

Unser Hirschbirnen-Sekt wird mit der traditionellen Flaschengärung oder auch Champagner-Methode hergestellt. Hier ist der Name Programm, denn die zweite Gärung findet tatsächlich in der Sektflasche statt. Für die Herstellung von hochwertigen Schaumweinen sowie Champagner ist diese Prozedur sogar ein Muss. Damit der Hirschbirn-Sekt besonders mundet und zugleich gesichert ist, dass er keine industrielle Maßanfertigung ist, lassen wir ihm ein Quäntchen an Resthefe. Das naturliebende Herz wird es dem Sekt danken und darf sich mit uns darüber freuen, dass unser Verfahren als "Neuer Weg der Natürlichkeit" gilt.

 

Über den Produzenten

 

Die Familie Pöltl produziert für ihren Gütesiegel-Bauernladen in Pöllau neben Hirschbirn-Produkten auch Brot aus dem Holzofen, Selchfleisch, Aufstriche und Wurstwaren. Die Familie wurde mit dem "Landessieg für den Hirschbirnenbrand" und drei Mal mit einer "Auszeichnung der Bauernladen-Genusspakete" geehrt und erhielt das Qualitätsgütesiegel „4 Blumen“.

ZUSATZ-INFO

Produktart: Wein
Gütesiegel: Genussregion
Genuss Regionen: Pöllauer Hirschbirne g.U. (Stmk)
Bewertungen

Kundenbewertungen

Noch keine Kundenbewertungen vorhanden.

Um eine Produktbewertung zu schreiben musst du angemeldet sein.